Beständigkeit liegt im Wandel – 110 Jahre bewegte Unternehmensgeschichte

Im Jahr 1900 gründet der Tischlermeister Carl-Friedrich Krause in Thüringen die Firma C. Krause. Die erste Holzwarenfabrik ihrer Art in Deutschland, die sich speziell auf Leitern und Einrichtungen für den Haushalt konzentrierte. Von Inflation und wirtschaftlicher Unsicherheit getroffen, zog das noch junge Unternehmen nach dem Ersten Weltkrieg nach Hessen. Innovative, neue Produkte brachten C. Krause und Sohn den Aufschwung bis erneut die Umstände des Zweiten Weltkrieges zu einer politischen wie wirtschaftlichen Zäsur führten.

1947, in Zeiten der Neuorientierung wurden die Weichen für eine neue Unternehmenszukunft gestellt: die Produktion von Büromöbeln. Bis zum Ende der siebziger Jahre wurde das Programm von Büromöbeln zu einem ganzheitlichen Büroeinrichtungssystem ausgebaut. Als die Kapazitäten im alten Stammwerk in Alsfeld erschöpft waren, wagte man den großen Schritt und baute in nur neun Monaten eine neue hochmoderne Fertigungsstätte mit mehr als dreißig Tausend Quadratmetern. Mit dem richtigen Gespür für Marktentwicklungen und einem hohen Maß an Originalität führten Ernst Walter und Margot Krause das Familienunternehmen in die Führungsriege der europäischen Büromöbelhersteller und feierten im Jahr 2000 hundert Jahre Unternehmensgeschichte.

Trotz langer Tradition und Perspektive, hinterließen die darauffolgenden Jahre konjunktureller Instabilität und mehrere Führungswechsel Spuren. Die mittelfristige Investition in eine neue Holzfertigungsanlage konnten aus eigener Kraft nicht mehr getragen werden. Mit Joachim Fleischer fand die vierte Generation der Familie Krause im Jahr 2012 einen geeigneten Investor, der den Fortbestand des traditionsreichen Unternehmens mit seiner Branchenerfahrung und seinem wirtschaftlichen Geschick sichern sollte.

Nach einer mehrjährigen Phase der Konsolidierung und der Neugestaltung wesentlicher Prozesse ist der Weg für ein erneutes, stabiles Wachstum geebnet. Ein engagiertes Team um den Geschäftsführer Uwe Hodek entwickelt, produziert und vermarktet heute erfolgreich lösungsorientierte Produkte für die vom steten Wandel geprägten Arbeitswelten ihrer Kunden. Allein im Jahr 2017 wurden für diese Innovationen zwei europaweite Patente vergeben. Neben dem unermüdlichen Streben nach Innovation, ist es das Leitmotiv der Partnerschaft, das den wirtschaftlichen Erfolg der CEKA maßgeblich begründet hat und die Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit stets begleitet.

 

 

to top